fbpx

Zanderangeln mit Gummifisch

Zanderangeln mit Gummifisch Zander fangen

Der Gummifisch ist seit Jahren der beliebteste Köder für das Zanderangeln. Es gibt tausende unterschiedliche Gummiköder in jeder denkbaren Größe, Farbe und Form. Bei der riesigen Auswahl an Gummifischen fällt es oft schwer, den richtigen Zanderköder zu wählen. Allerdings haben sich bestimmte Köder-Eigenschaften in den letzten Jahren durchgesetzt, die das Zanderangeln mit Gummifisch erfolgreich machen.

Die Farbe von Gummifischen – eine Wissenschaft für sich?

So vielfältig die Form und Größe von Gummifischen ist, so unterschiedlich sind auch die Farben und möglichen Farbkombinationen. Es gibt Zanderangler, die aus der richtigen Farbwahl des Gummifisches eine wahre Wissenschaft machen. Und tatsächlich hat jede Farbe und Farbkombination zum Zanderangeln mit Gummifisch auch seine Daseins-Berechtigung. Hier kannst du alles über die richtige Farbwahl von Gummifischen nachlesen, wenn du tiefer in dieses Thema einsteigen möchtest. Für den Start reicht es aber aus, wenn du dir folgende Grundregel bei der Farbwahl von Gummifischen merkst:

natürlicher Gummifisch zum Zanderangeln

Je klarer (und flacher) das Wasser, desto natürlicher sollte der Gummifisch gefärbt sein. Sonst ahnt der Zander schneller, dass etwas faul ist.

dunkler Gummifisch zum Zander Angeln

In der Nacht sind dunkle Gummis oft fängiger, da sie einen besseren Kontrast zwischen Wasseroberfläche und hellerem Himmel darstellen.

greller Gummifisch zum Zanderangeln

Bei Wolken kann die Farbe auch mal etwas kräftiger gewählt werden. Grelle Farben können im trüben und tiefen Wasser fängiger sein.

Der Shad als Gummifisch zum Zanderangeln

Gummiköder lassen sich in zwei wesentliche Gruppen einteilen: Shads und Twister. Twister haben in der Regel einen runden, langförmigen Körper und einen gebogenen Sichelschwanz. Shads ähneln in ihrer Form eher einem natürlichen Kleinfisch. Große Twisterschwänze erzeugen viel Bewegung im Wasser. Auch wenn der Twister, gerade an schwierigen Tagen, eine Alternative zum Shad darstellen kann – der klassische und erfolgreiche Gummiköder für den Zander ist der Shad.

Gummifische für Zander – Die Details

Form | Lang und schlank
Länge | ca. 10 – 15 Zentimeter

Schwanz | Low Action oder No Action
Farbe | Abhängig vom Wetter und der Zeit

Wie der perfekte Gummifisch zum Zanderangeln aussieht

Gummiköder lassen sich in zwei wesentliche Gruppen einteilen: Shads und Twister. Twister haben in der Regel einen runden, langförmigen Körper und einen gebogenen Sichelschwanz. Shads ähneln in ihrer Form eher einem natürlichen Kleinfisch. Große Twisterschwänze erzeugen viel Bewegung im Wasser. Auch wenn der Twister, gerade an schwierigen Tagen, eine Alternative zum Shad darstellen kann – der klassische und erfolgreiche Gummiköder für den Zander ist der Shad.

Gummifische für Zander – Die Details

Form | Lang und schlank
Länge | ca. 10 – 15 Zentimeter

Schwanz | Low Action oder No Action
Farbe | Abhängig vom Wetter und der Zeit

WIE VIEL AKTION MUSS DER GUMMIFISCH MACHEN?

Für die Aktion des Gummifisches ist hauptsächlich der Schaufelschwanz zuständig. Je größer und steiler der Gummifisch-Schwanz nach unten steht, desto heftiger bewegt er sich im Wasser. Große Schaufeschwänze erzeugen oft druckvolle „Rappelbewegungen“. Diese Aktion nimmt der Zander im Wasser über sein Seitenlinien-Organ wahr. Achtung: Der Zander sieht selbst im trüben Wasser sehr gut. Zu heftige Bewegungen sollte der Gummifisch daher nicht veranstalten. Es ist von Tag zu Tag abzuwägen und auszutesten, welcher Gummi besser fängt. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt: Oft sind Gummifische mit wenig Aktion und langsamer Führung im Winter besser geeignet als im Sommer. Andersherum kannst du in den warmen Monaten auch mit aktionsstärkeren Gummifischen angeln, da auch der Zander in der warmen Jahreszeit oft aktiver ist.

Zanderangeln mit Gummifisch - Low Action Shads

Vorteile weicher Gummifische

Besonders weiche Gummifische sind in klarem und kaltem Wasser von Vorteil, weil deren weiche Konsistenz feine Bewegungen an leichten Jigköpfen erlaubt. Durch die Elastizität von weichen Gummifischen laufen diese schon bei geringer Aktion verführerisch im Wasser. Vor allem vorsichtige, zickige Zander reagieren oft beißfreudiger auf weiche als auf harte Gummis. Ein erster Köderkontakt wirkt auf den Raubfisch authentischer, wenn der Gummifisch weich ist. Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil von weichen Gummifischen: Der Zander kann den Köder besser einsaugen und falten. So vermeidest du Fehlbisse, die kein Zanderangler gerne hat!

Zanderangeln mit Gummifisch - Schlanke Köder

Fängt besser: Lange schlanke Gummis

Der Zander bevorzugt lange, schlanke Fische, die nicht zu groß sind. Dieses Fressverhalten wird von vielen Herstellern bei der Produktion von Gummifischen beachtet. Daher sind die meisten Gummifische, die beim Zanderangeln zum Einsatz kommen, zwischen sieben und maximal 20 Zentimetern lang. In der Regel liegen Gummifische zum gezielten Angeln auf Zander zwischen zehn und 15 Zentimetern, wobei die Shads meist eines gemeinsam haben: Die Form ist schlank – so kann der Räuber den Gummifisch optimal einsaugen und falten. Die erfreuliche Folge: Deine Kontakte zum Fisch führen häufiger zum Zanderfang! Hier findest du die perfekten Gummifische für Zander:

Gummifisch-Set Zander Angeln

Gummifisch-Set zum Angeln auf Zander

Mit diesem Gummifisch-Set bist du bei jedem Wetter und Wasser perfekt zum Zanderangeln ausgestattet.

Gummifische Sechserpack Zanderangeln

24 Gummifische und 6 Farben

Mit diesem Gummifisch-Set bist du bei jedem Wetter und Wasser perfekt zum Zanderangeln ausgestattet.

DER PASSENDE BLEIKOPF ZUM ZANDERANGELN MIT GUMMIFISCH

Der Bleikopf ist vor dem Gummifisch montiert. An einer straffen Schnur schwimmt der Gummifisch ordentlich und bleibt als Köder attraktiv. Zum Einsatz kommen Football-Jig, Erie-Jig, Fischköpfe, Bananen-Jigs oder der klassische Rundkopf. Jigköpfe gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Wann du welche Form und Schwere (abhängig von der Tiefe und der Strömung des Gewässers) am besten verwendest, kannst du unter Jigköpfe nachlesen. Wie du den Gummifisch richtig auf den Bleikopf montierst, siehst du in unserer Gummifisch Montage.

DER KÖFI AM DRACHKOVITCH SYSTEM

Köderfische aktiv führen.

MIT POSE UND KÖDERFISCH AUF ZANDER

Alternative zur Grundmontage.

GUMMIFISCHE ZUM ZANDERANGELN
Spezielle Gummifische für Zettis.

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  FAQS TEAM  | KONTAKT