Zanderangeln an der Donau

Zanderangeln an der Donau
Die Donau ist mit einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa; nach der Wolga. Die Donau durchfließt bzw. berührt auf ihrem Weg von der Quelle bis zum Meer zehn Länder (Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine) – so viele wie kein anderer Fluss auf der Erde. Die Donau entspringt durch ihre beiden Quellflüsse Brigach und Breg im Mittleren Schwarzwald und mündet über das große Donaudelta ins Schwarze Meer. Dieser gigantische Fluss ist vor allem auch in seinem deutschsprachigen Abschnitt für das Zanderangeln sehr interessant.

Donaupegel und Wasserstände in Deutschland

Der Wasserstand spielt beim Zanderangeln an der Donau eine entscheidende Rolle. Zwar schwankt der Donaupegel nicht so stark wie z.B. der Wasserstand am Rhein, aber auch in diesem Fluss gilt: Starke Schwankungen mag der Zander nicht! Vor allem bei Niedrigwasser ist und bleibt der Fluss ein schwieriges Pflaster zum gezielten Angeln auf Zander. Wie es aktuell um den Donau-Wasserpegel in Deutschland steht, siehst du hier:

Donaupegel Deggendorf

Donaupegel Deggendorf

Donaupegel Erlau

Donaupegel Erlau

Donaupegel Passau

Donaupegel Passau

Donaupegel Ingolstadt

Donaupegel Passau

Donaupegel Regensburg (Schwabelweis)

Donaupegel Passau

ABWECHSLUNGSREICHES ANGELN AN DER DONAU

Was Zanderangler an der Donau besonders fasziniert, ist wie vielseitig man in diesem Fluss erfolgreich auf Zander angeln kann. Die hier aufgeführten Angel-Methoden haben nicht nur dem Zanderfang Team schon zu mehrfachen tollen Zanderfängen an der Donau verholfen:

Zanderfang Donau

WO KANN MAN AN DER DONAU AUF ZANDER ANGELN?

Wenn du an der Donau erfolgreich Zanderangeln möchtest, kannst du zunächst mal Ausschau nach kleinen Futterfischen im Wasser halten. Wo der Brutfisch steht, lauern oft auch die Raubfische. Tagsüber steht der Zander in der Donau oft in tieferen Gewässer-Regionen. Mit Einbruch der Dunkelheit zieht es die Stachelritter hingegen oft in flache Uferbereiche und Buhnenfelder, wo sich ebenfalls Futterfisch finden lässt.

Zander angeln Donau

Zanderangeln bei Hoch- und Niedrigwasser

Bei Hochwasser bzw. steigendem Pegel sind nicht nur die Hafeneinfahrten, sondern auch die Altwasserarme sehr gute Hotspots. Gerade die Flussabschnitte von Deggendorf flussabwärts in Richtung österreichische Grenze sind noch sehr naturbelassen und bieten optimale Voraussetzungen fürs Zanderangeln. Aber nicht nur in diesem Abschnitt der Donau werden jährlich kapitale Stachelritter um und über der magischen Metermarke gefangen.

GUMMIFISCHE RICHTIG MONTIEREN

Schritt für Schritt erklärt.

GUMMIFISCHE FÜR ZANDER IM RHEIN
Einfache Führung in der Strömung.
GUMMIFISCHE RICHTIG FÜHREN - SO GEHT'S

Besonderheiten des Spinnfischens.

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  FAQS  |  KONTAKT

Zanderfang

Zum Zanderfang Newsletter anmelden!

Erhalte monatliche Tipps und Tricks zum Zanderangeln per Mail. Von Anglern für Angler. Erklärvideos, Angelberichte und Überraschungs-Angebote erwarten dich im Newsletter.

Petri Heil! David von Zanderfang

TOCK! Du hast Biss - Ähm ... Post!